Nr. Autor Jahr Titel
835 Bianchi, Michele. 2012 Toccare le Parole (Die Arbeit ist in italienischer Sprache verfasst)

In dieser empirie-orientierten Arbeit beschäftige ich mich mit der semantisch-lexikalischen Entwicklung von Kindern im Alter von 5 bis 6 Jahren, die keine sprachlichen Auffälligkeiten zeigen.
Am Projekt haben zwei Gruppen von acht Kindern des Kindergartens “Al Palasio” in Giubiasco (Tessin) teilgenommen. Dabei wurde ich auf diese Grundfrage aufmerksam: Die Öffnung aller Sinneskanäle ermöglicht es den Kindern wichtige emotive Erfahrungen zu erleben, die ihnen beim Ankern und bei der Integration neuer Wörter helfen. Durch die Vorbereitung und Realisation eines Interviews, eines Eingangstests, dreier pädagogisch-didaktischer Einheiten und eines Schlusstests habe ich die für die Diskussion nötigen Daten sammeln können.
Mit einer Gruppe habe ich draussen in der freien Natur gearbeitet. Da wurden all die Sinneskanäle der Kinder stimuliert und aktiviert; der der Sicht, der des Gehörs, der des Geschmackes, der des Tastens und der des Geruches. Mit einer Kontrollgruppe arbeitete ich im Schulzimmer und stimulierte vor allem die visuellen und auditiven Sinneskanäle. Ich habe mich mit diesem Projekt befasst, weil ich mich mit den Kontextqualitäten, in denen man mit dem Kind an einer Bereicherung und Erweiterung des Wortschatzes arbeitet, vertieft auseinandersetzen wollte.
Die Resultate des Projektes ermöglichen mir zu vermuten, dass die in der freien Natur durchgeführten Aktivitäten, bei denen all die Sinneskanäle aktiviert und stimuliert wurden, effizienter sind als die, bei denen drinnen durch die Stimulation von zwei Sinneskanälen gearbeitet wurde.


« zurück