Nr. Autor Jahr Titel
782 Abate, Monica. Rehwinkel, Jan. 2008 Tief durchatmen. Experimentelle Untersuchung der Wirkung von Atem-, Bewegungs- und Entspannungsübungen auf die Stimmqualität von stimmgesunden Personen

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Wirkung von Atem-, Bewegungs- und Entspannungsübungen auf die Stimmqualität stimmgesunder Personen. Dafür haben wir einen fortlaufenden Kurs durchgeführt und gingen der Frage nach, ob sich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Verbesserung der Stimmqualität im Vorher-Nachher-Vergleich eines Kursabends feststellen lässt und ob sich über die Dauer des Kurses ein positiver Langzeiteffekt abzeichnet. Bei der Auswahl der Übungen haben wir uns vor allem an der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson und am Qi Gong orientiert. Jeweils am Anfang und am Schluss jedes Kurses haben wir Stimmproben unserer Probanden aufgenommen und anhand von Spektrogrammen und dem Höreindruck analysiert. Danach haben wir die Daten ausgewertet und sind zu folgenden Ergebnissen gekommen: Man kann stimmliche Unterschiede im Vorher-Nachher-Vergleich eines Kurs­abends erkennen, jedoch nicht immer eine Verbesserung der Stimmqualität. Einen Langzeiteffekt konnten wir nicht feststellen. Die Ergebnisse zeigen ausserdem, dass Entspannungsübungen sich nicht per se positiv auf die Stimmqualität auswirken. Bei Personen mit hoher Grundspannung, verbessert sich die Stimmqualität, während sie sich bei Personen mit ausgeglichener oder niedriger Körperspannung, verschlechtert.


« zurück