Lebensbedeutsame Diagnostik für Aphasie und kognitive Dysphasie

Mit einer Einführung in das Verfahren Zürcher Kurzassessment für akute Aphasien - Z-KASA (2021)

ZIELPUBLIKUM

Logopädinnen und Logopäden

INHALT

Ein sofortiger Behandlungsbeginn bei Aphasie ist heute Standard. Die Bedeutung ist unzweifelhaft. Forschung und Konzeptbildung dürfen dennoch als vernachlässigt gelten. Die Weiterbildung wird diese Lücke ein stückweit schliessen.


Die Bedeutung der drei Dimensionen «Basisfunktionen», «Sprachabruf» und «Dialog» für die Sprachverwendung werden für Aphasie und kognitive Dysphasie mittels Brainstorming erarbeitet. Die Eckpfeiler der lebensbedeutsamen Diagnostik Z-KASA werden mit Checklisten in Rollenspielen und Demonstration erprobt. Auch die Digitale Kommunikation, die als Dimension der Teilhabe unverzichtbar ist, wird berücksichtigt. Das Verfahren lässt Spielraum für individuelle Anpassungen.


Bei dem diagnostischen Instrumentarium Z-KASA handelt es sich um ein optionales, informelles Assessment, welches im Buch Jehle & Steiner Frühe Aphasiebehandlung (erschienen im Kohlhammer-Verlag 2021) vorgestellt wurde. Das Werk dient als Grundlagenwerk für die Weiterbildung.

REFERIERENDE

Prof. Dr. Jürgen Steiner, Sprachheilpädagoge
Simone Jehle, Logopädin, Rheinburg Klinik Walzenhausen

 

TERMINE

Freitag, 10. März 2023 – 09:00 bis 15:15 Uhr

ANMELDUNG / KOSTEN
  • CHF 350.00 / SAL-Mitglieder CHF 300.00

  • aeB Schweiz (Akademie für Erwachsenenbildung), Stampfenbachstrasse 48 (2. Stock - via Durchgang bis Aufgang zum 5. Stock), 8006 Zürich. Wir behalten uns vor, die Weiterbildung aufgrund äusserer Umstände kurzfristig online durchzuführen.

  • Natalie Guthauser, natalie.guthauser@shlr.ch 

  • Annina Ziltener, annina.ziltener@shlr.ch, Tel. +41 (0)58 459 22 80

  • Gerne nehmen wir Ihre Online-Anmeldung bis 30 Tage vor Weiterbildungsbeginn entgegen.

INFORMATION UND KONTAKT



Feldeggstrasse 69
CH-8008 Zürich

+41 (0)58 459 22 80
weiterbildung@shlr.ch

img