Semantisch-lexikalische Störungen bei Kindern (online)

Wahlseminar des CAS «Mehrsprachige Kinder und Jugendliche in der Logopädie»

 

Die Referentin beleuchtet in der Weiterbildung aktuelle Befunde sowie etablierte Diagnostik- und Therapieansätze semantisch-lexikalischer Störungen. Modellorientiert erlernen die Teilnehmenden die individuelle Planung der Therapie.

ZIELPUBLIKUM

Logopädinnen und Logopäden

INHALT

Die Weiterbildung beleuchtet theoretische linguistische und psycholinguistische Grundlagen, die physiologische Wortschatzentwicklung bei Kindern sowie semantisch-lexikalische Entwicklungsstörungen als komplexe Störungsbilder. Das Konzept des mentalen Lexikons wird vorgestellt und diskutiert. 
Es werden aktuelle Befunde sowie etablierte Diagnostik- und Therapieansätze besprochen.
Gerade die spezifische Therapieplanung stellt eine Herausforderung dar, welcher in dieser Weiterbildung mit einer modellorientierten Sichtweise begegnet wird.

REFERENTIN

Stephanie Rupp, Diplom-Lehrlogopädin, Universität Mannheim

BESONDERES

Basisliteratur: S. RUPP (2013): Semantisch-lexikalische Störungen bei Kindern. Berlin: Springer

TERMINE

Freitag, 18. September 2020 - 09:00 bis 17:00 Uhr

ANMELDUNG / KOSTEN
  • CHF 350.00 / SAL-Einzelmitglieder CHF 270.00

  • Das Seminar findet online statt. Infos zur technischen Durchführung erhalten Sie ca. 1-2 Wochen vor dem Termin.

  • Natalie Guthauser, natalie.guthauser@shlr.ch, Tel. +41 (0)58 459 22 80

  • Annina Ziltener, annina.ziltener@shlr.ch, Tel. +41 (0)58 459 22 80

  • Online oder mit Anmeldeformular bis 9. August 2020

INFORMATION UND KONTAKT



Feldeggstrasse 69
CH-8008 Zürich

+41 (0)58 459 22 80
weiterbildung@shlr.ch

img