Verbale Entwicklungsdyspraxie VED

Differenzialdiagnostik und effektive Therapie

 

In der Weiterbildung werden die Diagnostik und die Therapie der Verbalen Entwicklungsdyspraxie (VED) praxisnah vermittelt. Die Teilnehmenden erwerben die Kompetenz, eine VED sicher zu erkennen und eine effektive Therapie zu gestalten.

ZIELPUBLIKUM

Logopädinnen und Logopäden

INHALT

Kinder mit einer VED machen mit phonetisch oder phonologisch ausgerichteten Therapien in der Praxis nur wenig Fortschritte. Ein gezieltes therapeutisches Vorgehen ist notwendig. Folgende und weitere Fragen werden beantwortet: Anhand von welchen typischen Kriterien in Anamnese, Diagnostik und Therapieverlauf lässt sich eine VED sicher erkennen? Welche Methoden in der Diagnostik ermöglichen uns eine Abgrenzung zu phonetischen und phonologischen Störungen? Welche Therapieansätze stehen uns aktuell zur Verfügung? Welche davon sind wirksam? Wie gestalten wir ganz praktisch und Schritt für Schritt eine wirksame Behandlung? Wie ist der prognostische Verlauf? 

Anhand von Videobeispielen verschiedener Schweregrade und in Anlehnung an den Therapieansatz «KoArt» (U. BECKER-REDDING) werden Sie das Handwerkszeug für eine gute VED-Therapie erlernen.

REFERENT

Christoph Marks-Wilhelm, staatlich anerk. Logopäde, Hamburg
http://ved-therapie.info

BESONDERES

Mit vielen Video-Beispielen aus der Praxis gewinnen die Teilnehmenden einen konkreten Eindruck von der Störung und deren Therapie.

TERMINE

Freitag, 28. August 2020, 09:00 bis 17:00 Uhr
Samstag, 29. August 2020, 09:00 bis 13:15 Uhr

(Ersatztermin vom 27./28. März 2020)
 

ANMELDUNG / KOSTEN
  • CHF 620.00 / SAL-Einzelmitglieder CHF 540.00

  • St. Gallen, im Hauptbahnhof, Bahnhofplatz 2

  • Natalie Guthauser, natalie.guthauser@shlr.ch, Tel. +41 (0)58 459 22 80

  • Annina Ziltener, annina.ziltener@shlr.ch, Tel. +41 (0)58 459 22 80

  • Online oder mit Anmeldeformular bis 16. Juli 2020

INFORMATION UND KONTAKT



Feldeggstrasse 69
CH-8008 Zürich

+41 (0)58 459 22 80
weiterbildung@shlr.ch

img