Wie exekutive Funktionen im logopädischen Alltag helfen können

Wahlseminar des CAS «Lese- Rechtschreibstörungen»

 

In der Weiterbildung werden aktuelle Erkenntnisse der Neurowissenschaften und der Theorie der exekutiven Funktionen für den logopädischen Alltag aufgezeigt und diskutiert.

ZIELPUBLIKUM

Logopädinnen und Logopäden

INHALT

Lernschwierigkeiten sind meist verbunden mit Problemen mit den exekutiven Funktionen: Kinder denken oft nicht voraus, haben häufig eine schlechte Selbstregulation oder Aufmerksamkeitsprobleme. Gelingt es, ihre exekutiven Funktionen zu verbessern, lassen sich ihre Lernschwierigkeiten oft günstig beeinflussen. Ausgehend von den aktuellen Erkenntnissen der Neurowissenschaften und der Theorie der exekutiven Funktionen (eF) werden die einzelnen Funktionen vorgestellt und im logopädischen Alltag «ver-ortet». Es werden handlungsleitende Überlegungen angestellt und konkrete Realisierungsmöglichkeiten für den logopädischen Alltag gesucht.

REFERENTIN

Dr. phil. Monika Brunsting, Fachpsychologin für Psychotherapie FSP Sonderpädagogin
www.nil-brunsting.ch

BESONDERES

Arbeitsformen
Impulsreferate, Experimente, Übungen, Gespräche

TERMINE

Freitag, 4. Dezember 2020 - 09:00 bis 17:00 Uhr

ANMELDUNG / KOSTEN
  • CHF 350.00 / SAL-Einzelmitglieder CHF 270.00

  • Kirchgemeindehaus Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich

  • Natalie Guthauser, natalie.guthauser@shlr.ch, Tel. +41 (0)58 459 22 80

  • Annina Ziltener, annina.ziltener@shlr.ch, Tel. +41 (0)58 459 22 80

  • Online oder mit Anmeldeformular bis 24. Oktober 2020

INFORMATION UND KONTAKT



Feldeggstrasse 69
CH-8008 Zürich

+41 (0)58 459 22 80
weiterbildung@shlr.ch

img