Qualitätsmanagement

Seit dem 7. Mai 2002 ist die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Logopädie und die Schweizer Hochschule für Logopädie Rorschach als erste und einzige Logopädieausbildung / Heilpädagogische Ausbildungsstätte in der Schweiz nach der ISO-Norm 9001 zertifiziert. 

 

Die Führung unseres Logopädiestudiums, unserer Weiterbildungen wie auch unserer Fachverbandsaktivitäten erfüllen damit die international anerkannten strengen Qualitätsnormen nach ISO-9001.
 

 

1. Das QMS der SAL / SHLR ist ein zentrales Instrument für die kontinuierliche Entwicklung der SAL und SHLR gemäss Mission / Vision und Strategie sowie der Leitbilder der SAL / SHLR.

 

2. Oberste Leitlinie für sämtliche Aktivitäten der SAL / SHLR sind einerseits die Statuten, andererseits das Hochschul-Förderungs- und -Koordinationsgesetz (HFKG) sowie das Reglement über die Anerkennung der Diplome in Logopädie der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK).

 

3. Das QMS beinhaltet sämtliche Bereiche der SAL / SHLR. In die Prozesse ebenfalls eingebunden sind alle Organe der SAL / SHLR (Vorstand, Hochschulrat, Kommissionen).

 

4. Das QMS ist integrierter Bestandteil der SAL / SHLR -Führung und -Organisation. Es wird durch die Geschäftsleitung überwacht und nach einem gemeinsamen Verständnis von Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung geführt.

Die Voraussetzungen für die Führung der SAL /SHLR bestehen aus:

  • der Aufbauorganisation (Funktionen, Organigramm)
  • der Ablauforganisation (Arbeits- und Kommunikationsabläufe, Dokumentenfluss)
  • den Ressourcen (Personal, Finanzen, Infrastruktur)

    Diese Voraussetzungen werden im QMS durch die Geschäftsleitung umgesetzt und periodisch auf ihre Wirksamkeit hin bewertet und aktualisiert.

 

5. Das QMS trägt systematisch zur Bereitstellung von relevanten, aktuellen quantitativen und qualitativen Informationen bei, auf die sich die SAL / SHLR in strategischen Entscheidungen abstützt.

 

6. Zur Erreichung der Qualitätsziele ist die SAL / SHLR fortwährend bestrebt, Verbesserungen herbeizuführen, die sich auf folgende Schwerpunkte konzentrieren:

  • Qualitätsbewusstsein aller Mitarbeitenden der SAL / SHLR auf allen Ebenen stetig fördern
  • Mitarbeitende schulen und motivieren
  • Kosten dank Fehlervermeidung senken
  • Arbeitsabläufe und Prozesse in allen Bereichen beherrschen
  • mit Anspruchsgruppen kooperieren
  • Qualitätsziele und -Grundsätze regelmässig überprüfen und gegebenenfalls anpassen

 

7. Für die Qualitätsplanung eines Prozesses ist die oder der entsprechende Prozessverantwortliche zuständig. Die Koordination und Überwachung erfolgt durch die Qualitätsverantwortliche oder den Qualitätsverantwortlichen.

 

Die Dienstleistungserbringung der SAL / SHLR erfolgt mehrheitlich routinemässig. Die Qualitätsplanung zur Erbringung der SAL / SHLR - Dienstleistungen und deren Überprüfung wird deshalb durch die Prozess- und Tätigkeitsbeschreibungen, bzw. Anweisungen, Checklisten und Reglementen wie z.B. für die Entwicklung von Lehrplänen, Unterrichtsplänen und Leistungskontrollen festgehalten.

 

Für die Entwicklung, Umsetzung oder Abänderung von aussergewöhnlichen und umfangreichen Projekten werden Projektpläne erstellt.

 

8. Die SAL / SHLR reflektiert alle vier Jahre ihr QMS in Hinblick auf die strategische Ausrichtung der SAL / SHLR insgesamt sowie ihrer Umsetzungsstrategien und nimmt die erforderlichen Anpassungen vor. Berücksichtigt werden Struktur, Kultur und Praktiken des QMS.
 

AKTUELL

WEITERBILDUNGEN 2022

Bleiben Sie am Puls der Zeit mit den Weiterbildungen der SAL / SHLR!

JAHRESBERICHT 2020

Jahresbericht der SAL / SHLR

img