x

Die Hochschule ist geschlossen vom: 15. Juli 2024 bis und mit 04. August 2024.

Diagnostik und Therapie bei Schwierigkeiten im Monitoring des Sprachverstehens (MSV)
ZIELPUBLIKUM

Logopädinnen und Logopäden

INHALT

Schwierigkeiten im Sprachverständnis und im Monitoring des Sprachverstehens (MSV) treten ungefähr bei einem Drittel der Kinder in logopädischer Behandlung auf. Weitreichende Folgen im schulischen Lernen, im Beruf und in der mentalen Gesundheit sind bekannt. Trotzdem findet das Thema in Forschung und Praxis bisher wenig Beachtung. Umso wichtiger, dass logopädische Fachpersonen den Kindern mit Schwierigkeiten unterstützend begegnen und sich dabei sicher und handlungskompetent fühlen. Die Teilnehmenden erhalten zunächst einen Überblick über Entwicklungsverläufe des Sprachverständnisses und des MSV. Anhand des klinischen Bildes der Sprachverständnisstörung wird aufgezeigt, wie die kindlichen Schwierigkeiten im Sprachverständnis und im MSV erkannt und mit geeigneten Verfahren diagnostiziert werden können. Der Schwerpunkt liegt auf der kindzentrierten Intervention: die Teilnehmenden erlernen Strategien und Impulse für eine alltagsnahe Therapie mit Kindern vom Frühbereich bis ins frühe Primarschulalter. Anhand konkreter Fallbeispiele wird die Planung der Therapie besprochen und aufgezeigt, wie Erfolge in der Therapie überprüft werden können.

REFERIERENDE

Svenja Zauke, Logopädin, M.Sc., Praxis für Logopädie Steinmaur

Zur Webseite von Svenja Zauke

 

TERMINE

Freitag, 6. Dezember 2024 - 09:00 bis 16:30 Uhr

 

 

ANMELDUNG / KOSTEN
  • CHF 370.00 / SAL-Einzelmitglieder CHF 320.00

  • Volkshaus Zürich, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich. Wir behalten uns vor, die Weiterbildung aufgrund äusserer Umstände kurzfristig online durchzuführen.

  • Gerne nehmen wir Ihre Online-Anmeldung bis 30 Tage vor Weiterbildungsbeginn entgegen.

INFORMATION UND KONTAKT



Feldeggstrasse 69
CH-8008 Zürich

+41 (0)71 552 54 30
weiterbildung@shlr.ch

img