Dialogisches Bilderbuchlesen in der Sprachtherapie
ZIELPUBLIKUM

Logopädinnen und Logopäden

INHALT

Die Tatsache, dass dialogisches Lesen eine ideale Sprachlernsituation darstellt, wird anhand von Forschungsergebnissen erörtert und auf den konkreten logopädischen Therapiealltag übertragen. Eine kriteriengeleitete Auswahl von Bilderbüchern für den therapeutischen Ansatz wird vorgestellt und erprobt. Darüber hinaus werden die Bedeutung der Elternarbeit und methodische Aspekte thematisiert und konkrete Umsetzungsbeispiele im Rahmen evidenzbasierter Therapiekonzepte (Wortschatzsammler/Kontextoptimierung) diskutiert.


Im Wechsel von kurzen Impulsreferaten, konkreten Buchbeispielen und gemeinsamen Übungen werden die Inhalte erarbeitet. Im Zentrum stehen dabei die exemplarische Erprobung und Diskussion therapeutischer Möglichkeiten. Es wird ausreichend Zeit zur eigenständigen Auseinandersetzung mit Bilderbüchern zur Verfügung stehen.

REFERIERENDE

Dr. Stephanie Riehemann, Universität zu Köln
Zum Profil von Stephanie Riehemann

 

TERMINE

Montag, 9. September 2024 – 09:00 Uhr bis 16:15 Uhr

Dienstag, 10. September 2024 – 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr

 

ANMELDUNG / KOSTEN
  • CHF 570.00 / SAL-Einzelmitglieder CHF 520.00

  • Volkshaus Zürich, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich. Wir behalten uns vor, die Weiterbildung aufgrund äusserer Umstände kurzfristig online durchzuführen.

  • Gerne nehmen wir Ihre Online-Anmeldung bis 30 Tage vor Weiterbildungsbeginn entgegen.

 

INFORMATION UND KONTAKT



Feldeggstrasse 69
CH-8008 Zürich

+41 (0)71 552 54 30
weiterbildung@shlr.ch

img