CAS «Diagnostik und Therapie bei Lese- Rechtschreibstörungen» 2025/26

Mit Frühbucherpreis bis 31. März 2025!

ZIELPUBLIKUM

Der Zertifikatslehrgang richtet sich an Logopädinnen und Logopäden sowie Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen.

Informationsveranstaltung Zertifikatslehrgang «Diagnostik und Therapie bei Lese- Rechtschreibstörungen»

ONLINE - via Zoom

Mittwoch, 6. November 2024 - 17:00 Uhr

Nehmen Sie teil und informieren Sie sich unverbindlich!

 

Anmeldung unter:  Informationsveranstaltung CAS LRS 2025

INHALT

Logopädinnen und Logopäden sowie Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sind in ihrem Berufsalltag häufig mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Lese- Rechtschreibstörungen (LRS), konfrontiert. Betroffene und Angehörige benötigen Sie als kompetente Fachperson bei dieser häufigen Lernstörung.

Erweitern Sie mit der Absolvierung unseres Zertifikatslehrgangs die eigenen diagnostischen und therapeutischen Kompetenzen. Hierfür wird aktuelles Wissen explizit für therapeutisches Fachpersonal ursachen- und störungsspezifisch in den beiden Modulen «LESEN» und «SCHREIBEN» vermittelt und in interaktivem Austausch mit den Teilnehmenden des CAS sowie Fachexpertinnen und Fachexperten vertieft. Neuere Ansätze und Methoden für die Diagnostik und Therapie bei LRS vervollständigen das Angebot und tragen dazu bei, die erweiterte Fachkompetenz im Bereich LRS zu festigen. So können Sie die Betroffenen und ihre Angehörigen mit dem aktuellsten Wissensstand begleiten.

 

Der CAS LRS ist für Sie das Richtige, wenn Sie:

  • sich aktuelles Wissen zum Thema LRS aneignen möchten.
  • theoretisches Wissen mit dem Praxisalltag verknüpfen wollen.
  • ihre diagnostischen und therapeutischen Kompetenzen praxisbezogen erweitern möchten
  • ihr berufliches Netzwerk vergrössern und in den Austausch mit anderen therapeutischen Fachpersonen kommen wollen.
KOMPETENZEN

Die Teilnehmenden können:

  • Faktoren beschreiben, die den Lese- und Rechtschreiberwerb beeinflussen und stören.
  • eine adäquate Diagnostik und gezielte präventive Massnahmen begründet und differenziert planen.
  • Therapien für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Lese- und Rechtschreibstörungen evidenzbasiert strukturieren.
  • das therapeutische Vorgehen und den Therapieerfolg evaluieren.
STUDIENAUFBAU

Der Zertifikatslehrgang gliedert sich in die beiden Module «LESEN» und «SCHREIBEN», die nacheinander abgeschlossen werden und mit dem Verfassen einer praxisorientierten Zertifikatsarbeit zum Zertifikat führen. Jedes Modul umfasst Seminare, verschiedene Leistungsnachweise (z.B. Fallarbeit), einen Hospitationshalbtag sowie einen Modulnachweis. Die Durchführung des CAS findet von September 2025 bis September 2026 statt.
 

ZULASSUNGSBEDINGUNGEN CAS

Die Zulassung zum CAS richtet sich nach dem massgebenden Anerkennungsreglement der EDK:

  • Diplom in Logopädie oder Schulischer Heilpädagogik
  • 2 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss der Grundausbildung
ABSCHLUSS

Der Abschluss der Module «LESEN» und «SCHREIBEN» sowie der praxisorientierten Zertifikatsarbeit führt zum Certificate of Advanced Studies SHLR in «Diagnostik und Therapie bei Lese- Rechtschreibstörungen», für das 10 ECTS-Punkte vergeben werden.

BESONDERES: ABSOLVIERUNG ALS JAHRESWEITERBILDUNG

Der Zertifikatslehrgang kann auch als Jahresweiterbildung gebucht werden. Dies bedeutet, dass alle Seminartage, die Supervision im Modul LESEN und der Materialtag im Modul SCHREIBEN besucht werden. Die Modulnachweise, Hospitationen und die Zertifikatsarbeit sind nicht Teil der Jahresweiterbildung. Voraussetzung für die Jahresweiterbildung ist ein Diplom in Logopädie oder Schulischer Heilpädagogik. Bei Anwesenheit von mindestens 80% wird eine «Bestätigung Jahresweiterbildung» ausgestellt. Möchten Sie sich für die Jahresweiterbildung anmelden, so vermerken Sie bitte im Kommentarfeld des Anmeldeformulars «JAHRESWEITERBILDUNG».

MODUL «LESEN»

ONLINE: Kickoff CAS LRS

Mittwoch, 3. September 2025 - 15:30 bis 17:00 Uhr
     Natalie Guthauser, Logopädin MA, Lehrgangsleitung CAS LRS, SHLR

 

Grundlagen, Diagnostik und Therapie von Leseschwächen

Freitag, 5. September 2025 – 09:00 bis 16:30 Uhr

Samstag, 6. September 2025 – 09:00 bis 15:45 Uhr

Freitag, 5. Dezember 2025 – 09:00 bis 15:45 Uhr
     Dr. Petra Küspert, Diplom-Psychologin, Universität Würzburg

 

ONLINE: Leseflüssigkeit und Leseverstehen – Grundlagen, Diagnostik und Therapie

Freitag, 7. November 2025 - 09:00 bis 16:30 Uhr

Samstag, 8. November 2025 - 09:00 bis 15:45 Uhr
     Dr. Carola Schnitzler, Logopädin, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Humboldt-Universität zu Berlin

 

 

Fallarbeit/Supervision

Samstag, 6. Dezember 2025 - 09:00 bis 16:30 Uhr*
     Dr. Petra Küspert, Diplom-Psychologin, Universität Würzburg

 

ONLINE: Modulnachweis Modul LESEN

Samstag, 17. Januar 2026 - 09:00 bis 16:30 Uhr*
     Dr. Petra Küspert, Diplom-Psychologin, Universität Würzburg

 

Hospitationsnachweis: Selbstorganisation durch die Teilnehmenden untereinander

 

* Änderung der entsprechenden Zeiten vorbehalten, wird nach CAS-Start kommuniziert und ist abhängig von der Anzahl Teilnehmenden.

MODUL «SCHREIBEN»

Lernverlaufsdiagnostik und Dynamic Assessment: Neue Wege in der Lese- Rechtschreibdiagnostik

Freitag, 16. Januar 2026 - 09:00 bis 16:15 Uhr
     Dr. Julia Winkes, Sprachheilpädagogin, Universität Fribourg

     Dr. Christoph Till, Sprachheilpädagoge, Dozent, PH Bern

 

PRÄSENZ und ONLINE: Grundlagen, Diagnostik und Therapie von Rechtschreibstörungen

Donnerstag, 26. Februar 2026 - 09:00 bis 16:30 Uhr - PRÄSENZ

Freitag, 27. Februar 2026 - 09:00 bis 16:30 Uhr - ONLINE
     Katrin Remund Schnyder, Logopädin MA, Dozentin, FHNW

     Silvana Flütsch Keravec, Logopädin MA, wissenschaftliche Mitarbeiterin PH Zürich

 

ONLINE: Assistierende Technologien im erschwerten Schriftspracherwerb

Freitag, 08. Mai 2026 - 09:00 bis 14:45 Uhr
     Silvana Flütsch-Keravec, Logopädin MA, wissenschaftliche Mitarbeiterin PH Zürich

 

Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Schwierigkeiten im Textschreiben

Samstag, 09. Mai 2026 – 09:00 bis 16:30 Uhr
     Simone Berner-Nayer, Logopädin MA, Diplomassistentin, Universität Fribourg

 

 

Evidenzorientierte Materialvorstellung

Samstag, 06. Juni 2026, 09:00 – 16:30 Uhr*
     Katrin Remund Schnyder, Logopädin MA, Dozentin, FHNW

 

Fallarbeit/Supervision

Freitag, 03. Juli 2026, 09:00 – 16:30 Uhr*
     Dr. Julia Winkes, Sprachheilpädagogin, Universität Fribourg

 

Hospitationsnachweis: Selbstorganisation durch die Teilnehmenden untereinander

 

* Änderung der entsprechenden Zeiten vorbehalten, wird nach CAS-Start kommuniziert und ist abhängig von der Anzahl Teilnehmenden.

ZERTIFIKATSARBEIT UND ZERTIFIKATSFEIER

ONLINE: Einführung Zertifikatsarbeit

Mittwoch, 01. Oktober 2025, 14:00 – 16:30 Uhr*
     Natalie Guthauser, Logopädin MA, Lehrgangsleitung CAS LRS, SHLR

 

ONLINE: Besprechung Dispositionen Zertifikatsarbeit

Option 1: Mittwochnachmittag, 04. März 2026

Option 2: Mittwochnachmittag, 25. März 2026
     Dr. Julia Winkes, Sprachheilpädagogin, Universität Fribourg

 

Präsentation Zertifikatsarbeit und Zertifikatsfeier
Freitag, 11. September 2026, 09:00 – 16:30 Uhr*
     Dr. Julia Winkes, Sprachheilpädagogin, Universität Fribourg
     Natalie Guthauser, Logopädin MA, Lehrgangsleitung CAS LRS, SHLR

 

* Änderung der entsprechenden Zeiten vorbehalten, wird nach CAS-Start kommuniziert und ist abhängig von der Anzahl Teilnehmenden.

ORGANISATION
  • Stadt Zürich / online (Zoom)

  • für den gesamten Zertifikatslehrgang:
    CHF 5'450.00 (Frühbucherpreis bis am 31. März 2025)
    CHF 5'700.00 (regulärer Preis ab 1. April 2025)
    für die Jahresweiterbildung:
    CHF 4'150.00 (Frühbucherpreis bis am 31. März 2025)
    CHF 4'400.00 (regulärer Preis ab 1. April 2025)

  • Natalie Guthauser, natalie.guthauser@shlr.ch

  • Annina Ziltener, annina.ziltener@shlr.ch

INFORMATION UND KONTAKT



 


Feldeggstrasse 69
CH-8008 Zürich

+41 (0)71 552 54 30
weiterbildung@shlr.ch

img